Skip to main content

Sonnenliege Kunststoff

Die Sommerzeit ist gerade für Aktivitäten unter freiem Himmel wie gemacht. Man kann gemeinsam mit Freunden grillen, eine Radtour machen oder einfach die frische Luft bei einem Spaziergang genießen. Nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag sucht man hingegen nicht mehr, als einfach etwas Entspannung. Durch eine passende Sonnenliege ist das kein Problem, denn mit diesem Sitzmöbel kann man die Sonne genießen und vollkommen zur Ruhe kommen. Doch auch als Ergänzung zu schon bestehenden Terrasse- oder Gartenmöbeln macht eine Sonnenliege eine gute Figur.

Sonnenliegen aus Kunststoff

Kettler Liege, weiß

124,57 € 139,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen

Die Vorteile von Kunststoff

Es gibt heute schon zahlreiche Gartenliegen aus vielen unterschiedlichen Materialien. In den letzten Jahren wurden aber vor allem Modelle aus Kunststoff immer beliebter. Der Hauptgrund ist der Preis, denn Kunststoff ist ein überraschend günstiges Material, welches Hersteller nicht viel Geld kostet. Zudem ist die Produktion recht einfach, denn die gewünschten Teile können einfach in Form gepresst werden. Das ist der Grund, weshalb Kunststoffsonnenliegen extrem günstig sind. Deswegen eignen sich diese auch zur Erweiterung einer Garten- oder Terrassenlandschaft. Zudem sind jene recht unempfindlich. Kunststoff ist bestens gegenüber Wind und Wetter geschützt. Selbst, wenn die Sonnenliege den Winter über im Freien steht, kommt es nicht zu Schäden oder ähnlichem. Jedoch muss aufgepasst werden, falls das Modell mit Metallschrauben zusammengesetzt wird. Diese können zu rosten beginnen. Ein weiterer Pluspunkt ist das geringe Gewicht. Ohne Umstände kann die Sonnenliegehochgehoben und verstellt werden. Abgeschlossen werden die Vorteile von Kunststoff durch einen guten Sitzkomfort sowie eine leichte Reinigung.

Die Nachteile von Kunststoff

Leider liefert Kunststoff auch einige Nachteile, die man sich genauer ansehen sollte. Die Qualität und Robustheit ist nicht so hoch, wie es von Holz oder Metall bekannt ist. Der Grund ist, dass oftmals nur dünne und schmale Kunststoffteile zum Einsatz kommen. Unter großen Gewicht oder bei einer groben Handhabung kann es zu Beschädigungen oder sogar dem Bruch kommen. Deshalb müssen Besitzer von solchen Sonnenliegen ein wenig vorsichtiger damit umgehen. Allgemein sind Modelle aus Kunststoff keine Anschaffung für ein ganzes Leben. Nach etwa fünf Jahren müssen diese ersetzt werden. Ein zusätzlicher Nachteil ist der Look. Die meisten Angebote bestehen aus dem typischen weißen Kunststoff. Das kann in Kombination mit Holzmöbeln oder einem gepflegten Garten schnell unangebracht wirken. Leider gibt es nur selten bunte Angebote.

Worauf ist beim Kauf von einer Kunststoffsonnenliege zu achten?

Die Auswahl an Kunststoffsonnenliegen ist recht vielfältig, wobei sich diese nur geringfügig in Optik oder Design unterscheiden. In der Regel wird immer mit weißem Kunststoff gearbeitet, wobei in machen Fällen noch auf Armlehnen gesetzt wird. Dennoch spielt das Design eher eine nebensächliche Rolle, denn im Mittelpunkt stehen die Haltbarkeit und der Preis. Beim Probesitzen darf nichts wackeln oder verrutschen. Die einzelnen Streben dürfen sich auch nicht zu sehr durchdrücken, denn das kann ein Zeichen einer minderwertigen Qualität sein. Zusätzlich ist zu beachten, dass die Metallschrauben der Sonnenliege an sicheren Stellen sitzen, sodass diese von Wasser oder anderen Umwelteinflüsse geschützt sind, damit Rost verhindert wird. Erst, wenn die Qualität einen hohen Standard aufweist, kann sich mit dem Design beschäftigt werden.

Ratgeber vorlesen lassen